Arbeitsrecht

Wir sind in der gesamten Bandbreite des Arbeitsrechts tätig. Hierzu gehört die Beratung bei der Vertragsgestaltung, bei Fragen des Betriebsverfassungs- und Tarifvertragsrechts, die arbeitsgerichtliche Prozessvertretung, aber auch die Unterstützung in Spezialthemen wie dem Arbeitskampfrecht oder dem Arbeitnehmerdatenschutz. Unsere Mandanten sind nahezu ausschließlich Arbeitgeber aus Industrie und Gewerbe, beispielsweise inhabergeführte Unternehmen oder börsennotierte Aktiengesellschaften, und Körperschaften des öffentlichen Rechts sowie Stiftungen.

Wir beraten im kollektiven wie im individuellen Arbeitsrecht und begleiten z. B. Reorganisationen, Betriebsstilllegungen oder die Errichtung von Transfer- und Beschäftigungsgesellschaften. Sowohl im innerbetrieblichen Bereich als auch bei Konflikten mit Dritten wie anderen Unternehmen oder Gewerkschaften bieten wir Wirtschaftsmediation an.

Bei Restrukturierungen und Massenentlassungen bereiten wir das jeweilige Projekt konzeptionell und strategisch vor, erstellen die notwendige Dokumentation und vertreten die Interessen unserer Mandanten in Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften. Hierbei führen wir auch Kündigungsschutzprozesse im Nachgang des Restrukturierungsprozesses.

Wir unterstützen unsere Mandanten in allen Fragen des Betriebsverfassungs- und Personalvertretungsrechts sowie des Tarifrechts. Dazu gehört die Aushandlung von Tarifverträgen, Betriebs- und Dienstvereinbarungen sowie Interessenausgleichen und Sozialplänen. Wir beraten bei Fragen der Unternehmensmitbestimmung und deren für das Unternehmen möglichst vorteilhaften Gestaltung durch zweckmäßige Wahl der Rechtsform.

Auf individualvertragsrechtlicher Ebene beraten wir unsere Mandanten in Bezug auf den Abschluss von Verträgen mit Geschäftsführern und Vorständen, Verträgen mit freien Mitarbeitern, Arbeitsverträgen, Auslandsentsendungen sowie Aufhebungs- und Abwicklungsvereinbarungen. Wir unterstützen bei der Gestaltung von zeitgemäßen Vergütungssystemen, Zielvereinbarungen und betrieblichen Altersversorgungssystemen.

Wir vertreten unsere Mandanten vor allen deutschen Gerichten und dem EuGH. Dazu gehört auch die Vertretung von Unternehmen in Verfahren, in denen es um die Zulässigkeit gewerkschaftlicher Arbeitskampfmaßnahmen geht. Unsere prozessuale Tätigkeit betrifft kollektivrechtliche Fälle, individuelle Kündigungsschutzverfahren sowie Straf- und Bußgeldverfahren und Auseinandersetzungen in den Bereichen Vergütung, Arbeitszeit, Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitnehmererfindungsgesetz, Wettbewerbsverbot oder Diskriminierung.

Wir beraten Mandanten, um Verstöße gegen den Arbeitnehmerdatenschutz oder aber das Arbeitszeitrecht zu verhindern und Bußgelder, Verfallsanordnungen und Reputationsschäden zu vermeiden. Dies beinhaltet die Beantwortung von Fragen zu Beteiligungsrechten des Betriebsrats, aber auch zu Datenschutzthemen wie den Transfer von Arbeitnehmerdaten im Konzern oder die Einführung internationaler HR-Datenbanken. Im Zusammenhang mit arbeitszeitrechtlichen Themen unterstützen wir auch im Bereich des Fahrpersonalrechts.

Alle Mitglieder der Fachbereichsgruppe sind durch einschlägige Veröffentlichungen ausgewiesen und halten regelmäßig Vorträge und Seminare im Arbeitsrecht und zu Themen der Wirtschaftsmediation. Ebenso unterstützen wir Personalverantwortliche durch Inhouse-Schulungen.

In Stichpunkten...

Was wir tun.

  • Arbeitnehmererfindungsrecht
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Arbeitserlaubnis- und Aufenthaltsgenehmigungsfragen
  • Arbeitsrecht
  • Arbeitsrecht im Sport
  • Arbeitsschutzrecht
  • Arbeitssicherheitsrecht
  • Arbeitsverträge
  • Arbeitszeitmodelle
  • Arbeitszeitrecht
  • Auslandsentsendungen
  • Betriebsrenten
  • Betriebsübergänge- und stilllegungen
  • Betriebsvereinbarungen
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Dienstvertragsrecht
  • Fahrpersonalrecht
  • Führungskräfte
  • Individualarbeitsrecht
  • Interessenausgleich und Sozialpläne
  • Internationales Arbeitsrecht
  • Kollektives Arbeitsrecht
  • Kündigungsschutzklagen
  • Mindestlohn
  • Mitarbeiterbeteiligungen
  • Mitbestimmungsrecht
  • Öffentliches Dienstrecht
  • Outsourcing
  • Pensionen
  • Sozialrecht
  • Tarifvertragsrecht
  • Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst
  • Unternehmensfusionen und - umstrukturierungen
  • Vergütungssysteme


Für wen wir arbeiten.

  • Alten- und Pflegeeinrichtungen
  • Automobilbranche / Automotive
  • Banken und sonstige Unternehmen aus der Finanzdienstleistungsbranche
  • Chemie- Pharmaunternehmen
  • Dienstleistungsunternehmen
  • Druckindustrie
  • Einzelhandelsunternehmen
  • Entsorgungs- und Recyclingunternehmen
  • Film-, Verlags- und Medienunternehmen
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen
  • Immobiliengesellschaften
  • Industrieparkbetreiber
  • Industrieverbände
  • Ingenieurbüros
  • IT-Unternehmen
  • Körperschaften und Stiftungen des öffentlichen Rechts
  • Lebensmittelproduzenten
  • Luftsicherheitsbereich
  • Maschinen- und Anlagenbauer
  • Mittelständische produzierende Unternehmen
  • Papierhersteller
  • Softwarehersteller
  • Stadtwerke
  • Stahlindustrie
  • Rohstoffgewinnungsunternehmen
  • Technologiekonzerne
  • Telekommunikationsdienstleister
  • Textil- und Bekleidungsindustrie
  • Tourismusindustrie
  • Transport- und Logistikunternehmen
  • Versicherungen/ Leasing
  • Werbe- und PR-Agenturen

Aktuelle Veranstaltungen

29. August 2018

Flexible Arbeitszeiten, wie z.B. Teilzeit, Arbeit auf Abruf, Home office

Referent: Thomas Dick veranstaltet im Rahmen des 3. Wiesbadener Arbeitsrechtstages der IHK am 29.08.2018 in Wiesbaden Den Veranstaltungsflyer nebst Anmeldebogen finden Sie weiterlesen

13. September 2018 07:45

Veröffentlichungen

Kündigung nach Verweigerung einer ärztlichen Untersuchung zur Feststellung der Arbeitsfähigkeit, Anmerkung zu BAG, Urteil v. 25.01.2018 – 2 AZR 382/17, ArbRB 2018, S. 229 f. (2018)

Windeln, Norbert: Kündigung nach Verweigerung einer ärztlichen Untersuchung zur Feststellung der Arbeitsfähigkeit, Anmerkung zu BAG, Urteil v. 25.01.2018 – 2 AZR 382/17, ArbRB 2018, S. 229 f.

Einstweilige Verfügung auf Kostenübernahme für Betriebsratsschulung, Anmerkung zu LAG Düsseldorf, Beschluss v. 05.12.2017 – 4 TaBVGa 7/17, ArbRB 2018, S. 204 (2018)

Windeln, Norbert: Einstweilige Verfügung auf Kostenübernahme für Betriebsratsschulung, Anmerkung zu LAG Düsseldorf, Beschluss v. 05.12.2017 – 4 TaBVGa 7/17, ArbRB 2018, S. 204

Der Schulungsanspruch des Betriebsrats nach § 37 Abs. 6 BetrVG – Voraussetzungen, Inhalt und Konfliktlösungsmechanismen aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmersicht, ArbRB 2018, S. 149 ff. (2018)

Windeln, Norbert: Der Schulungsanspruch des Betriebsrats nach § 37 Abs. 6 BetrVG – Voraussetzungen, Inhalt und Konfliktlösungsmechanismen aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmersicht, ArbRB 2018, S. 149 ff.