26.04.2004  M&A, Gesellschafts- und Steuerrecht • Gesetzgebung • 

Deutschland fällt im Steuerwettlauf weiter zurück

Auch nach der Steuerreform steht fest, dass kein Land in Europa Gewinne höher besteuert als Deutschland. Dies zeigt eine Untersuchung des Bundesamtes für Finanzen. Dessen Fachleute sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Deutschland im internationalen Vergleich seinen guten Platz im Mittelfeld verliert, wenn man nicht nur die Körperschaftssteuer, sondern auch die Gewerbesteuer berücksichtigt.

Anbei eine Auflistung

2003, in Prozent

Estland 0

Irland 12,5

Litauen 15,0

Slowakei 25,0

Polen 27,0

Großbritannien 30,0

Tschechische Rep. 31,0

Österreich 34,0

Frankreich 35,4

Deutschland 2004 38,7

Vereinigste Staaten 39,9

Deutschland 40,0

Japan 40,9

Dies zeigt, wie dringend wir eine große Steuerreform und eine wirkliche Senkung der Steuersätze benötigen.